Stempel Heinze           Wir über uns

 STEMPEL HEINZE

wurde im Herzen der historischen Altstadt zu Nürnberg im Jahre 1902 unter dem Namen

Nürnberger Stempelfabrik Adolf Figner eingetragenes Markenzeichen „Figalit“

gegründet.

1938/39 wurde der Firmenname durch die damalige Inhaberin Grete Heinze in Stempel Heinze umbenannt. Als Nachfolger übernahm 1970 Herbert Noack die Firma und führte sie bis in das Jahr 1985. Die Stempel wurden bis zu diesem Zeitpunkt im Handsatz mit Blei- und Holzschrift gefertigt. 1986 übernahm Dieter Wächtler die Firma und leitete sie bis zu seinem Ruhestand Ende 2007.

Am 01.01.2008 wurde die Firma von den langjährigen Mitarbeitern Uwe Kaufmann und Horst Krauß übernommen und wird unter dem Namen Stempel Heinze OHG weitergeführt.

Bis heute werden die Stempelplatten immer noch aus Kautschuk angefertigt und die Stempelhölzer maßgenau zugeschnitten. Neueste Fertigungstechniken wie der Einsatz von Laser in der Stempelproduktion und Digitaldruckern im Schilderbereich ermöglichen höchste Qualität.

Die Stempelautomaten der Firmen Trodat, Colop, Alpo, Justrite, und Redi werden mit unseren Stempelplatten versehen. Unser Angebot umfasst auch Stempelfarben, Stempelkissen, Stempeltäger, Paginierstempel, Schlagstempel, Brennstempel usw.

Ein weiteres Standbein unseres Unternehmens ist die Herstellung von Schildern aller Art, z.B. Kunststoff-, Aluminium-, Messing-, Edelstahl-, Acrylglas- und Prägeschilder.

In unserem Sortiment befinden sich  auch folgende Artikel: Folienetiketten, Schaufenster- und Autobeschriftungen, Planen-, Pokale-, Schablonen u.a.

 

Falls Sie noch Fragen haben oder ein Angebot wünschen: Unser freundliches ausgebildetes Team steht Ihnen gerne zur Verfügung. Testen Sie uns!

 

Kontakte:

Montag bis Freitag, 8:00 bis 18:00 Uhr

Telefon

0911/226252

Fax

0911/227554

E-Mail

Info@Stempel-Heinze.de